Classic-Enduro 2022

enduro-klassik Senioren GER Classic Enduro GER ClassicEnduroCup
14. Classic-Geländefahrt in Eberstedt/Ölmühle am 29.10.22
Goldener Herbst in Eberstedt. 282 Fahrer am Start, 44 Ausfälle. Sehr gutes Ergebnis von Mario Röber (Altenb.Land) in der Klasse Y6: 5.Rang von 33 Fahrern. Heiko Dittrich (HD-Racing) wurde Zweiter.
Ergebnisse kpl.
Statistik
Gesamtwertung CEC 2022
Youtube Video Eberstedt/Ölmühle


Klasse C1 bis Bj.67, bis 175ccm, 11 F.a.St.
2. Ulf Gänsicke #616
ADW Matthias Kierschk #282, Großkugel, Hercules 175 Bj.57 (Zündungsprobleme)
Klasse C2 bis Bj.67, über 175ccm, 7 F.a.St.
2. Thomas Sandig #216
5. Marco Schmidt #455, Buttelstedt, MZ ETSG 250 Bj.65
Klasse C4 Bj.68-74, über 175ccm, 17 F.a.St.
7. Jens Hertzsch #693, Monstab, MZ ETSG 380, CLE AltenburgerLand
11. Christian Thorant #88, Annaberg, MZ ETS250G, CLE AltenburgerLand
Klasse Y6 ü.250ccm, Bj.86-92, 33 Fahrer am Start
2. Heiko Dittrich #37, Penig, Honda CR, HD-Racing
5. Mario Röber #123, Altenburg, KTM, CLE AltenburgerLand
Klasse Y5 bis 250ccm, Bj.86-92, 19 Fahrer am Start
7. Klaus Pfefferkorn #911, Penig, KTM GS 250, HD-Racing




Stoppelfeldrennen Kulm/A 15.10.2022

Jörg Hienzsch aus Lödla/ABG zieht es immer wieder gern nach Österreich. Das Saisonfinale der Classic-Enduro-Meisterschaft Österreichs in Kulm am Zirbitz ganz nahe bei Mühlen war angesagt - Mühlen ist bekannt durch die internationale Classic-Zweitagefahrt mit riesigem Starterfeld. Mit fünf Runden und je 12km ging es aber ruhiger zu. Auch die Sonderprüfung war weniger schwierig abgesteckt. Der Spaß und das Wiedersehen mit alten Sportkameraden standen im Vordergrund. Jörg belegte mit seiner MZ125G Rang 4.



3. Int. MEFO Geländefahrt Klassik-Enduro Ohrdruf 1./2.10.2022
Bericht Enduro-Klassik Bericht Tag 1 RuO Bericht Tag 2 RuO
Schwere Bedingungen bei der ZweiTageFahrt "Rund um Ohrdruf". Regen ohne Ende am ersten Fahrtag. Die Strecke mit 50km pro Runde wäre bei trockenen Verhältnissen schon recht anspruchsvoll für "Reines Classic Enduro" (Alter Fahrer/Maschine) gewesen, aber das Wasser von oben machte alles noch viel schlimmer. Somit gab es bereits 89 Ausfälle von 205 Startern am Samstag, obwohl die Anzahl der Runden im Laufe des Wettbewerbs reduziert wurde. Diese Nachricht erreichte nicht alle Fahrer, sodass diese die volle Rundenzahl absolvierten und deren Kräfteverschleiß unangebracht hoch war. Da auch für den zweiten Tag das Wetter nicht viel besser werden sollte, gingen einige Fahrer nicht mehr an den Start, darunter solche bekannte Größen wie Arnulf Teuchert, der bei vielen Six Days am Start war. Im Ziel waren einige Piloten der Meinung, dass die Bedingungen auf der Strecke noch schärfer geworden sind. Die Ausfallquote war insgesamt recht hoch. Meiner Ansicht nach hätte es einige Umfahrungen geben müssen. Dennoch muss gesagt werden, dass diese Veranstaltung ohne Zweifel sehr gut organisiert war.

Tolle Ergebnisse gab es seitens "Classic Enduro Altenburger Land" und "HD-Racing". Heiko Dittrich wurde Dritter in der Klasse Y3, Mario Röber 8 bei immerhin 36 Teilnehmern. Klaus Pfefferkorn belegte Rang 10 in der Y2 (32 Fahrer am Start). Eine Spitzenleistung auch von Jens Hetzsch mit Platz 4 in der Klasse C4.


Klasse C2, 4 Fahrer am Start
Marco Schmidt #13, MZ ETS250G, CLE Altenburger Land
1.Tag 3.Platz
2.Tag n.a.Start.
Thomas Sandig #14, NSU Max 250
1.Tag ADW, Motorschaden
2.Tag n.a.Start.
Klasse C4, 13 Fahrer am Start
4. Jens Hetzsch, #34, Monstab, MZ ETSG 250, CLE Altenburger Land
(1.Tag Platz 5, 2.Tag Platz x)
Klasse C8, 22 Fahrer am Start
1.Tag ADW. Mike Anders, #104, Schmölln, CLE Altenburger Land
2.Tag n.a.St.
Klasse Senioren ü.65, 11 Fahrer am Start
#182, Oberhohndorf-Zwickau, MZ GE250 Bj.84, CLE Altenburger Land
1.Tag 5.Platz, (eine 50km-Runde zu viel gefahren)
2.Tag n.a.Start.
Klasse Y3 ü.250ccm, Bj.86-92, 36 Fahrer am Start
3. Heiko Dittrich #276, Penig, Honda CR, HD-Racing
(1.Tag Platz 4, 2.Tag Platz 2)
8. Mario Röber #270, Altenburg, KTM, CLE AltenburgerLand
(1.Tag Platz 9, 2.Tag Platz 8)
Klasse Y2 bis 250ccm, Bj.86-92, 32 Fahrer am Start
10. Klaus Pfefferkorn #250, Penig, KTM GS 250, HD-Racing
(1.Tag Platz 9, 2.Tag Platz 11)









Am 2.Tag sind auch Fahrer an den Start gegangen, die am 1.Tag ausgefallen waren.

2. Hausruck-Wertungsfahrt Eberschwang/A 18.9.2022
Jörg Hienzsch aus Lödla/ABG hatte sich auf den Weg nach Österreich gemacht. Aber das Wetter ließ nichts Gutes ahnen. So kam es auch. Die Sonderprüfung war völlig aufgeweicht mit tiefen Fahrspuren. Da war die ES125G wohl nicht leistungsstark genug. Jörg fuhr aber alle 3 Runden mit je 25km, nur eben ohne Test. Da er das älteste Motorrad an den Start schob, gab es einen Sonder-Pokal.



17. Klassik-Enduro Niederrossla Weimarer Land 27.8.2022
Klasse C1, 11 Fahrer am Start
6. Matthias Kierschk #282, Großkugel, Hercules, CLE Altenburger Land
Klasse C2, 6 Fahrer am Start
1. Rene Nawrath #293, Reinsdorf-Zwickau, AWO GS400
2. Thomas Sandig #216, NSU Max 250
Klasse C7, 27 Fahrer am Start
19. #678, Oberhohndorf-Zwickau, MZ ETSG250 Bj.77, CLE Altenburger Land
Klasse Y6 ü.250ccm, Bj.86-92, 30 Fahrer am Start
4. Heiko Dittrich #37, Penig, Honda CR, HD-Racing
15. Mario Röber #123, ABG, KTM, CLE AltenburgerLand
Klasse Y5 bis 250ccm, Bj.86-92, 15 Fahrer am Start
7. Klaus Pfefferkorn #911, Penig, KTM GS 250, HD-Racing







8. Klassik-Enduro Prelouc 6.8.2022


Dirt Drift Arena
...........








4. Leistungsprüfungsfahrt in Nordhausen/Südharz am 30.07.2022
3 Runden mit je 45km und 4 Sonderprüfungen. Die ganze Nacht vor dem Wettbewerb hat es geregnet. Aber bereits vor dem Start hörte es auf und der Veranstalter war optimistisch, dass die Strecke gut abtrocknen würde nach der ersten Runde. So war es auch. Schließlich war es eine gelungene Veranstaltung. Top Strecke ! Top Organisation ! Herausragend der 3.Platz von Marco Schmidt. Jörg fiel mit Kupplungsschaden schon in der ersten Runde aus. Bei Stefan brach an der ETSG die Motorhalterung. Aus am Ende der zweiten Runde. Thomas Sandig hatte auf seiner NSU eine unheimliche Begegnung mit einem Quad. Auch für ihn war damit der Wettbewerb beendet.

Klasse C1, 9 Fahrer am Start
aW. Jörg Hienzsch #6, Lödla, MZ ES125G, CLE Altenburger Land, Kupplungsschaden
Klasse C2, 6 Fahrer am Start
3. Marco Schmidt #455, MZ ETS250G, CLE Altenburger Land
aW. Rene Nawrath #293, Reinsdorf-Zwickau, AWO GS400
aW. Thomas Sandig #216, NSU Max 250, Kollision mit entgegenkomm. Quad
Klasse C7, 17 Fahrer am Start
aW. #678, Oberhohndorf-Zwickau, MZ ETSG250 Bj.77, CLE Altenburger Land, Motorhalterung gerissen

Klasse Y6 ü.250ccm, Bj.86-92
3. Heiko Dittrich #37, Penig, Honda CR, HD-Racing
Klasse Y5 bis 250ccm, Bj.86-92
2. Klaus Pfefferkorn #911, Penig, KTM GS 250, HD-Racing










50.ADAC Klassik-Zuverlässigkeitsfahrt Sonnefeld 23.7.2022


Rund um die Hohe Aßlitz
Wegen Waldbrandgefahr durften einige Streckenabschnitte nicht befahren werden. Statt 3 wurden deswegen 4 Runden absolviert, entsprechend wurden auch mehr Sonderprüfungen gewertet.

Klasse Y6 ü.250ccm, Bj.86-92
1. Heiko Dittrich #37, Penig, Honda CR, HD-Racing
Klasse Y5 bis 250ccm, Bj.86-92
7. Klaus Pfefferkorn #911, Penig, KTM GS 250, HD-Racing




20.Classic-2Tage-Gelände-Zuverlässigkeitsfahrt Rund um die Motorradstadt Zschopau 25./26.6.2022


Über 282 Fahrer aus 10 Nationen am Start, 71 Ausfälle. 50km pro Runde, 3 Runden , 4 Sonderprüfungen je Runde. 2.Tag 1 Runde.



Sonntag 26.6.2022
Klasse G
2. Matthias Kierschk #431, Großkugel (früher Zechau), Husky WR430





Alle anderen Fahrer (Altenburger Land) gingen nicht mehr an den Start.

Samstag 25.6.2022
Klasse C1 bis 175ccm, bis Bj.1967
aW. Jörg Hienzsch #6, Lödla, MZ ES125G
aW. Mike Anders #9, Schmölln, MZ ES125G, Hinterradantrieb defekt
aW. Christian Thorandt #7, Annaberg, MZ RT175G
Klasse C2 über 175ccm, bis Bj.1967
aW. Marco Schmidt #38, Am Ettersberg Buttelstedt, MZ ETSG 250, Verletzung
Klasse C9 über 250ccm, Bj.1975-1980
28. Jens Hertzsch #234, Monstab, MZ GT 500, Verletzung
Klasse G
1. Matthias Kierschk #431, Großkugel, Husky WR430





Freitag 24.6.2022





Skatstadtmarathon 11.6.2022
.
Der MCLN präsentierte sich mit vielen anderen Vereinen am Großen Teich in Altenburg. Auch Jens Pester war dabei, der als Enduropilot für die deutsche Nationalmannschaft an vielen internationalen Wettbewerben teilnahm, darunter an mehreren Sechstagefahrten.




3.Einstell-Test-Fahrt ETF Roitzsch 28.5.2022
Volker Herrmann: "Unsere Hoffnung, am Samstag gibt es besseres Wetter, war ab früh gegen 3 Uhr dahin, Strecke unbefahrbar,und das ging so weiter bis gegen 9 Uhr. Es war nicht leicht, hier die richtige Entscheidung zu treffen. Der Streckenuntergrund mit Sand und Lehm war wie Schmierseife und da wollten wir keinen fahren lassen. Sicherheit geht vor. Die Entscheidung, erst mal alles abzubrechen und zu warten, hat sich als richtig erwiesen. Erfahrungsgemäß trocknet die Strecke schnell ab. Wir einigten uns darauf, Maschinenabnahme und die festgelegten Startzeiten abzusagen und ab 10 Uhr bis 11 Uhr noch mal alle ohne Sonderprüfung auf die Strecke zu schicken. Zuvor waren drei Spezialisten zum Testen auf der Strecke: Udo Möhring, Heiko Dittrich und Frank Palaschevsky, drei unterschiedliche Fahrer aber drei gleiche Meinungen. Wir können fahren. So haben wir das zur Fahrerbesprechung bekannt gegeben und haben die Strecke freigegeben. Die Zeiten für die SP wurden dann ab 11 Uhr gemessen. Ein Antrag von Sportfreunden die C Klassen nur 4 Runden fahren zu lassen, wurde von den Fahrern der gesamten C Klassen abgelehnt. Der Regen war vorbei und die Strecke fast trocken und 11 Uhr konnte es los gehen.
6 Runden auf der Cross-/Endurostrecke, von 6 Sonderprüfungszeiten wurden 5 gewertet.


Klasse C4
2. Jens Hertzsch #52, Monstab, MZ ETSG250